steelwork134

Immobilienmarketing mit legendärem Branding

 

Das ehemalige Verwaltungsgebäude der Krupp Hüttenwerke in Duisburg-Rheinhausen sucht heute als modernes Bürogebäude neue Mieter. Duisburg-Rheinhausen steht als Sinnbild für den Untergang der Stahlindustrie. Duisburg-Rheinhausen steht aber auch für den Zusammenhalt der Arbeiter auf der „Brücke der Solidarität“. Und Duisburg-Rheinhausen steht mit dem Logport auch für einen geglückten Strukturwandel im Ruhrgebiet. Gründe genug die Legenden der Region im Immobilienmarketing für das Bürogebäude neu zu erzählen.

 

Den Zeitsprung von Hochofen und Hüttentechnik zu Tablet und Teammeeting haben wir in kontrastierenden Key-Visuals grafisch inszeniert. Der subversive Tausch der Farbtemperaturen lassen den legendären Stahlstecher zum coolen Steelworker und die hochmotivierten Zeitgenossen zu leidenschaftlichen Teamplayern mutieren. Die Spuren harter Knochenarbeit am Hochofen hinterlassen mit dem Objektlogo nur noch grafische Bremsspuren auf den glatten Oberflächen der neuesten Smartphones- und Tablet-Generation.

 

Mit dem Branding verleihen wir dem funktional ausgerichteten Bürogebäude mit effizient und flexibel aufteilbaren Flächen in verkehrsgünstiger Lage eine emotional ansprechende Aura. Rationale Argumente wollen überreden, das Branding fasziniert. Mieter wie Vermieter. Und wer dann in der im Original erhaltenen Führungsetage mit einem multimedialen Konferenzraum aus den 1970er Jahren angekommen ist, hat unweigerlich wieder den Jingle von der Raumpatrouille im Ohr. Die Legende lebt.

 

www.steelwork134.de